Seiten

Dienstag, 30. April 2013

Lange Lesenacht 03/2013

Via Twitter wurde wieder zu einer Lesenacht aufgerufen. Unter dem Motto "Lies in den Mai" startet heute ab 19.00 Uhr eine Lesenacht. Ich werde ab ca. 20.30 Uhr dabei sein und natürlich meine Updates twittern. Blogupdates gibt es heute zur Lesenacht nicht, aber natürlich gibt es morgen ein Fazit dazu (hier in diesem Post).

Über den Twitter-Hashtag #liesindenmai könnt ihr die Lesenacht live mitverfolgen oder selbst mittwittern. Dort findet ihr auch meine Leseupdates.
Jetzt wollt ihr vielleicht wissen, was ich lesen werde? Da ich gerade ein paar Leihbücher erhalten habe, die ich natürlich meinem SuB vorziehen muss, werde ich dieses Buch lesen:

Spiegelkind von Alina Bronsky
Dieses Buch habe ich schon lange auf meiner Wunschliste, es aber bisher nie gekauft, weil es für mich doch ein wenig sehr nach Fantasy klingt (und so ein richtiger Fantasy-Leser bin ich ja auch wieder nicht). Aber als Leihbuch möchte ich es auf jeden Fall lesen, da kann ich ja nichts falsch machen. Und wer weiß, vielleicht gefällt es mir so gut, dass ich den Folgeband "Spiegelriss" doch kaufen und lesen werde?

Inhalt: In dieser Dystopie geht es um die 15jährige Juli. Sie lebt in einer Zeit, in der man um jeden Preis verhindert, aufzufallen. Denn jeder, der nicht der Norm entspricht, wird verfolgt. Eines Tages verschwindet Julis Mutter spurlos und ihr Vater ist total mit den Nerven am Ende. Juli lüftet daraufhin das Geheimnis ihrer Familie, denn ihre Mutter ist eine Pheen. Pheen sind selten und werden wegen ihrer besonderen Fähigkeiten von der Gesellschaft gefürchtet. Gehört Juli auch bald zu den Verfolgten? Gemeinsam mit ihrer Freundin und deren Bruder sucht Juli nach ihrer Mutter und betritt dabei die verbotene Welt der Pheen.

Tja, wie gesagt, für mich klingt es nach einer Fantasy-Dystopie und ich hoffe, im Buch steckt nicht zu viel Fantasy;). Aber ich lass mich überraschen, denn ich finde es interessant, dass es zu diesem Buch so viele unterschiedliche Meinungen und Bewertungen gibt. Da ist nämlich alles vertreten: Von einem Stern bis zu fünf Sternen liegen hier die Lesermeinungen weit auseinander. Und das finde ich ebenso interessant wie die Buchbeschreibung.

Falls ihr mitmacht, lesen wir uns am Abend auf Twitter. Ich wünsche euch viel Spaß, vielleicht sehen wir uns dort?

Buchtrailer: Spiegelkind | Alina Bronsky


Buchcover (c): Arena Verlag

Fazit:
Knapp nach Mitternacht meldete ich mich in der Twitter-Timeline ab. Ich hätte noch weiterlesen können, aber da ich heute aufstehen musste, folgte ich der Vernunft. Das Buch "Spiegelkind" ist wirklich absolut empfehlenswert für so eine Lesenacht. Es liest sich leicht und ist voller Geheimnisse und Rätsel, so dass man einfach immer weiterlesen möchte. Insgesamt habe ich knapp 180 Seiten gelesen. Gar nicht so schlecht, oder?
Leider ärgerte mich meine Internetverbindung ein wenig. Die Bilder, die ich während des Lesens gemacht habe, konnte ich gar nicht in die Twitter-Timeline hochladen. Dieses Ärgernis kostete mich anfangs Lesezeit, denn ich wartete und wartete und wartete ... und gab's dann auf, zu versuchen, die Bilder hochzuladen. Schließlich geht es ums Lesen und das hat wirklich Spaß gemacht. Solche Lesenächte finde ich einfach super, man lernt immer wieder andere Buchbegeisterte kennen und stößt auf Bücher, die man vielleicht sonst übersehen hätte.

Vielen Dank an Natascha von "kattiesbooks" für die Organisation der Lesenacht!

Euch viel Spaß beim Lesen und Stöbern.


Kommentare:

  1. Viel Spaß beim Lesen heut Nacht, ich bin auf dein Fazit gespannt ;)

    Liebe Grüße
    Chimiko

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Chimiko,
    liest du auch mit? Bin schon total auf das Buch gespannt,
    ganz liebe Grüße,
    Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieses Mal nicht. Ich hab mir wieder irgendwas Erkältungstechnisches eingefangen oder es liegt am Heuschnupfen, aber ich bin abends auf alle Fälle nicht mehr zurechnungsfähig :D

      Liebe Grüße
      Chimiko

      Löschen
    2. Oh, das klingt nicht gut. Wünsche dir jedenfalls gute Besserung und trotzdem einen schönen Abend!
      Liebe Grüße, Iris

      Löschen
  3. Hey, ich hab dich getaggt. Würde mich freuen wenn du auch mitmachst.
    Folge dazu einfach dem Link:

    http://jackyssuchtchaos.blogspot.de/2013/04/11-fragen-tag.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jacky,
      herzlichen Dank. Ich komme gleich auf einen Besuch bei dir vorbei!
      Liebe Grüße,
      Iris

      Löschen
  4. Guten Morgen!
    Eigentlich wollte ich Dir gestern noch einen Kommentar hier lassen und Dir einen schönen Abend wünschen, aber ich bin ständig aus der Kommentarfunktion rausgeflogen (das es mein Fehler war, lasse ich mal gekonnt unter den Tisch fallen ;-) ) Und da das nicht geklappt hat, komme ich eben heute vorbei und wünsche Dir einen schönen 1. Mai!
    LG, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, du bist lieb! Wünsche auch dir einen schönen Feiertag und hoffe, du kannst richtig ausspannen! So eine Lesenacht ist ja schon etwas anstrengend;).

      Ganz liebe Grüße,
      Iris

      Löschen
  5. Gerne, gerne. Schön, dass du gestern Abend Spaß hattest. Ich liebe Lesenächte auch immer, man entdeckt viele tolle Leute. Ich kam gestern nicht allzu sehr zum lesen, dafür war ich mehr bei Twitter und auf dem Blog unterwegs und trotzdem habe ich das Gefühl sehr wenig mitbekommen zu haben. :D Ich wünsche dir einen schönen 1sten Mai und hoffe, dass so eine Aktion bald wiederholt wird. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Natascha,
      ja, Twitter ist eine enorme Ablenkung. Für mich war es erst die dritte Lesenacht und wie immer eine totale Bereicherung. Ich bin froh, dass es so fleißige Buchbegeisterte wie dich gibt, die sich die Arbeit mit der Organisation für Lesenächte antun (kann mir vorstellen, dass du dabei nur wenig zum Lesen im Buch kommst).
      Wünsch dir einen schönen Feiertag und nochmals vielen Dank, dass du die Lesenacht durchgeführt hast!
      Liebe Grüße,
      Iris

      Löschen