Seiten

Samstag, 13. April 2013

Neuzugänge 12/2013

Und wieder gibt es neue Bücher im Regal. Einige sind schon hier, ein paar andere werden erst eintreffen, sobald sie erschienen sind. Besonders viel Zuwachs bekommt mein Jugendbuch-Regal. Ich muss wirklich sagen, gerade im Jugendbuch-Bereich tut sich einiges und die Bücher sind wirklich toll. Da muss man einfach zuschlagen, oder?
Das sind meine April-Neuzugänge:


Verflucht | Victoria Schwab
Ein Jugendbuch, bei dem mich der Klappentext neugierig gemacht hat. Ich weiß nicht so richtig, was mich erwartet: eine Fantasygeschichte, die sich um Hexerei dreht? Ein Thriller? Auf alle Fälle klingt der Klappentext interessant, denn es geht um ein Dorf, in dem zuerst ein Fremder auftaucht und dann Kinder verschwinden.
Das klingt doch spannend, oder? Jedenfalls lass ich mich gerne überraschen und freue mich auf das Ebook, das diese Woche erschienen ist.
Hier geht's zur Rezension -->

Vater. Mörder. Kind. | Giampaolo Simi
Ich muss zugeben, bei diesem Buch war es der Titel, der mich magisch angezogen hat. Und als ich dann den Klappentext gelesen habe, war für mich klar: Das Buch muss ich fix vorbestellen! Im Buch geht es um Furio, der erfährt, dass seine Frau ihn betrügt. Zuvor führte er ein Leben, um das ihn viele beneideten. Doch jetzt ist alles anders. In blinder Wut rastet er aus und muss ins Gefängnis, wobei er keinen Kontakt zu seiner Tochter haben darf. Zehn Jahre später ist er wieder in Freiheit und nimmt mit fremder Identität Kontakt zu seiner mittlerweile 16jährigen Tochter auf. Er ahnt jedoch nicht, was aus seiner Tochter inzwischen geworden ist ...
Klingt doch spannend und emotional, oder? So etwas muss ich einfach lesen und nun warte ich sehnsüchtig auf den Postboten.

Liebestot | Brigitte Blobel
Wenn Liebe in den Tod führt ... Dieses Buch habe ich schon lange vorbestellt und dieses Monat soll es erscheinen. Noah leidet unter Liebeskummer und will nur eines: sterben. Allerdings will er keinen einsamen Tod wie damals seine Mutter, sondern er sucht jemanden, der ihn wirklich liebt, der bereit ist, mit ihm in den Tod zu gehen. Im Internet lernt er Merle kennen und die beiden fahren in die schottischen Highlands. Doch Merle ahnt nicht, dass Noah Herr über ihr Herz und über ihren Tod sein will.
Auch dieses Buch klingt nach emotionaler Spannung, viel Dramatik - genau nach meinem Geschmack.

Wie der Vater so der Tod | Tracy Bilen
Ebenfalls bereits lange vorbestellt ist die Neuerscheinung "Wie der Vater so der Tod". Aufmerksam auf dieses Buch wurde ich zuerst durch das Cover, das nicht nur hübsch, sondern auch sehr interessant anzusehen ist. Und der Titel entfachte zusätzlich meine Neugier.
Du liebst ihn. Du fürchtest ihn. Du darfst nicht vor ihm fliehen. Denn er hat etwas Schreckliches getan. Und nur du kannst herausfinden, was. (Zitat aus der Buchbeschreibung)
Es geht um die geplante Flucht vor einem gewalttätigen Vater. Doch Saras Mutter taucht nicht auf, überhaupt, sie ist spurlos verschwunden. Hat ihr Vater etwas von der Flucht erfahren? Hat ihr Vater die Mutter verschwinden lassen? Sara ermittelt und bringt sich dadurch selbst in Lebensgefahr.
Auch diese Geschichte hat mich thematisch gepackt und ich erhoffe mir eine Menge an emotionaler Spannung. Bin gespannt auf das Buch, das am 16. April erscheint.

Artikel 5 | Kristen Simmons
Seit kurzer Zeit gehöre ich ja zu den Dystopie-Fans. Es wundert also nicht, dass ich diese Neuerscheinung sogleich vorbestellt habe. In der Geschichte geht es um eine Moralmiliz, die die Bürger aus den Vereinigten Staaten total entmündigt und ganz strenge Gesetze aufstellt (zum Beispiel darf man nach Einbruch der Dunkelheit sein Haus nicht mehr verlassen, Bücher lesen oder uneheliche Kinder zeugen). Und natürlich gibt es jemanden, der gegen dieses Gesetz verstoßen hat und nun dafür büßen muss. Und zwar ist Ember ein uneheliches Kind. Ihre Mutter wird verhaftet und Ember in eine Besserungsanstalt gesteckt. Dort lernt sie Hass, Gewalt und fanatische Moralisten kennen. Doch sie muss ihre Mutter retten und hofft auf die Hilfe von Chase, der ihre Mutter verhaftet hat und in dem Ember verliebt ist...
Dystopische Geschichten sind bei mir schon ein Must-Have. Ich lese da einfach alles, was ich in die Finger kriegen kann und kann gar nicht genug davon bekommen. Mal sehen, wie ich dieses Buch finden werde, das am 16. April erscheint.

Incarceron | Catherine Fisher
Dieses Buch hätte ich mir wohl nie genauer angesehen, hätte ich nicht einen Tipp durch eine liebe Buchbloggerin erhalten. Das Cover sieht nach Fantasy pur aus, was ja nicht in mein "Beuteschema" passt. Doch der Klappentext liest sich eher nach Dystopie, so dass ich es doch gekauft habe und es bei der langen Lesenacht von Anka nächste Woche lesen werde.
Incarceron ist ein gewaltiges Gefängnis, dass aus gigantischen Metallwäldern, verfallen Städten und endlosen Welten besteht. Es gibt keine Freundschaft, kein Vertrauen, keine Hoffnung auf Entkommen. Nur der junge Häftling Finn kennt jemanden von außerhalb, Claudia, die Tochter des Gefängnishüters. Finn will aus dem Gefängnis ausbrechen und Claudia aus ihrem goldenen Käfig entkommen. Ihr gemeinsamer Feind ist Incarceron, denn dieses Gefängnis lebt...
Klingt doch super spannend, oder? Bin froh, auf dieses Buch aufmerksam geworden zu sein und schon gespannt auf das Lesen.

Noch befinden sich einige Bücher auf meiner Wunschliste, aber mir ist klar: Alle kann ich unmöglich lesen. Doch ein paar Neuerscheinungen müssen einfach auf die Leseliste, obwohl mein SuB so schon groß genug ist.

Welche Bücher habt ihr diesen Monat gekauft oder vor zu kaufen?
Auf welche Neuerscheinungen wartet ihr schon sehnsüchtig?

Kommentare:

  1. Diesen Monat gekauft habe ich noch nichts... ich habe mir ein bisschen Kaufverbot auferlegt. Na ja...

    Artikel 5... das hört sich toll an, da bin ich ja echt mal auf deine Meinung gespannt ♥

    Liebe Grüße
    Chimiko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chimiko,
      ja, Artikel 5 hört sich absolut interessant an, ich weiß gar nicht mehr, wie ich zu diesem Buch gefunden habe, es ist schon länger auf meiner Vorbestellliste;).
      Über ein Buchkaufverbot sollte ich auch langsam nachdenken, so langsam stapeln sich hier die Bücher, die ich noch lesen muss;).
      Dir viel Spaß beim Lesen, vielen Dank für deinen Kommentar,
      herzliche Grüße, Iris

      Löschen
  2. Incarceron hab ich mir schon angeschaut, werde es aber erst kaufen, wenn es als Taschenbuch erscheint oder irgendwann eintauschen.
    Ich hab keine Must-Haves, hab genug zum Lesen, bei den meisten Büchern bin ich geduldig.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei manchen Büchern warte ich auch auf die Taschenbuchausgabe (allerdings kaufe ich dann das günstigere Ebook;)). Alle muss ich auch nicht sofort und gleich lesen, es wären ohnehin viel zu viele *lach*.

      Viel Spaß mit deinen Büchern, die du noch auf dem SuB hast und
      herzliche Grüße,
      Iris

      Löschen