Seiten

Montag, 6. Mai 2013

SuB-Abbau-2013

Vor ein paar Tagen habe ich meine "Liste der ungelesenen Bücher" aktualisiert und staunte. Mein Stapel ungelesener Bücher beträgt nämlich 162 Bücher! Besonders bei den Ebooks habe ich die Übersicht verloren und mich total verschätzt.
Ich hab zwar gerne eine große Auswahl ungelesener Bücher zu Hause, aber 162 sind selbst für mich zu viel. Wie baut man einen so gigantischen SuB wieder ab, ohne wirklich dabei auf neue, aktuelle Bücher verzichten zu müssen? Diese Frage beschäftigte mich in den letzten Tagen und endlich habe ich für mich eine annehmbare Lösung gefunden. Mein SuB-Abbau-Motto lautet:

"Lies 2, kauf 1"


Wie ich gesehen habe, bin ich nicht die einzige Leserin, die Bücher hortet und sammelt und nicht weiß, wann die alle gelesen werden sollen. In zahlreichen Blogs habe ich über Challanges wie z. B. "SuB-Abbau-Extreme" und ähnlichen Herausforderungen gelesen. Mit diesem Problem scheinen viele Leser zu kämpfen. Aber mal ehrlich: Es gibt einfach ganz viele, tolle, interessante Bücher, die man unbedingt lesen will, aber nur begrenzte Lesezeit, oder? Diese Challenges kamen für mich aber nicht in Frage, denn dieses Vorhaben muss einfach realistisch sein und ich kenne mich und weiß, was ich jetzt schon auf meinem Wunschzettel stehen habe (dabei habe ich noch nicht einmal in den Herbstprogrammen der Verlage geblättert). Außerdem soll lesen Spaß machen und mich nicht stressen. Deswegen habe ich ein wenig gerechnet.
Wenn ich meinen momentanen Buchwunschzettel ansehe und mich wirklich mäßige, dann rechne ich mit mindestens vier bis sechs Neuzugängen pro Monat. Und da hab ich wirklich streng sortiert und viel verzichtet. Ebenfalls muss ich mein mögliches Lesepensum beachten, das meist in den Sommermonaten etwas abflaut. Realistisch sind 8 bis 10 gelesene Bücher pro Monat. Und wie gesagt, mein Hobby soll mir Freude machen und mich nicht "leiden" lassen. Von daher kommt für mich eigentlich nur diese "2 für 1"- Regel in Betracht.
Auch für die Bücher der Onleihe habe ich eine Lösung gefunden, da diese ja fast immer vorbestellt werden müssen und die Leihzeit fast nicht vorausgeplant werden kann: Die Leihbücher bleiben neutral, das heißt, sie werden für den SuB-Abbau weder als gelesene Bücher noch als Neuzugänge gerechnet.
Mal sehen, ob mein Abbau-Projekt klappt.

  • Wie hoch ist eigentlich euer SuB?
  • Habt ihr selbst schone einmal ein SuB-Abbau-Projekt gestartet?

Los geht's. Mein SuB-Abbau-2013-Projekt beginnt ab jetzt und mein Motto lautet:
"Lies 2 vom SuB, kauf 1 neues Buch".

Kommentare:

  1. Na dann, viel Erfolg wünsche ich dir ;)

    Bin schon gespannt, wie es läuft, halte uns doch auf dem Laufenden!
    Du weißt ja, mein SuB ist nicht soo hoch (und meine E-Books werde ich im Urlaub verschlingen).

    Liebe Grüße,
    Chimiko

    AntwortenLöschen
  2. Viel Glück dabei, ich hab zum Glück nur 20 Bücher auf dem SUB.
    Dafür aber über 200 Bücher auf der WuLi. :)

    LG Jacky

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    bin gerade auf Deinen schönen Blog aufmerksam geworden :)
    Mein SUB ist auch irgendwie viel zu hoch!
    Ich mache in einigen Challenges mit, aber es ist wirklich so, die beste Methode ist weniger zu kaufen!
    Ich habe mir das sooft vorgenommen!!!
    Aber vieler meiner SUB Bücher sind Leichen aus vielen Jahren - so eigentlich die meisten ziemlich alt sind. Ich müsste einfach mal aussortieren, weil ich denke, die meisten werde ich gar nicht mehr lesen ...

    Liebe Grüße
    Anett.

    AntwortenLöschen
  4. Vielen lieben Dank für eure Kommentare!

    Ja, wer 20 Bücher auf dem SuB hat, ist wirklich diszipliniert! Gratulation dazu! Ich würde das nicht schaffen, wäre aber sehr zufrieden, wenn mein SuB zwischen 40 und 60 Bücher pendeln würde.

    Meine SuB-Abbau-Methode ist jetzt natürlich kein schneller Weg, aber auf lange Sicht gesehen, vielleicht eine Lösung, die funktioniert. Im Grunde mag ich meinen SuB ja, weil ich so immer im Regal schmökern kann und genügend Auswahl habe- aber über 100 finde ich doch heftig.

    Ja, oftmals muss man wirklich aussortieren, liebe Anett. Drück dir die Daumen, dass du Erfolg bei den Challenges hast und du dadurch deinen SuB verkleinern kannst!

    Wünsche euch frohes Lesen, vielen Dank für eure Kommentare,
    liebe Grüße,
    Iris

    AntwortenLöschen
  5. Whow, 155 ist echt ne ganze Möglichkeit - verständlich, dass du da irgendwie etwas von runter kommen willst. Ich muss sagen, ich fühl mich mit meinen knapp 45 schon ziemlich unwohl und versuche auch die letzten Monate, das ein wenig abzubauen - aber es mag nicht so wirklich klappen ^.^
    Ich denke, so mit 15-20 würde ich mich recht wohl fühlen und da will ich auch eigentlich hin.
    Lieben Gruß
    Flo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Florian,
      45 Bücher auf den SuB? Das finde ich perfekt - so bleibt genug Auswahl ohne das schlechte Gewissen zu plagen;).
      Hast du eine Strategie, wie du deinen SuB abbauen möchtest?
      Liebe Grüße,
      Iris

      Löschen
    2. Nein, eine wirkliche Strategie habe ich nicht, ich versuch' einfach mich beim Kaufen zurückzuhalten... was manchmal gar nicht so einfach ist :D
      Liebe Grüße
      Florian

      Löschen
    3. "Zurückhaltung" muss ich mir notieren - davon bräuchte ich auch eine Menge;).

      Löschen
  6. Mein SUB hat die 100er Marke ja auch bereits geknackt obwohl ich das nie wollte. Jetzt in der Prüfungsphase kam ich gar nicht zum lesen, aber ab heute wird wieder gelesen. Einen genauen Plan habe ich dabei aber nicht. Werde bei einer Sommerchallenge mitmachen, aber die werde ich ganz gelassen angehen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar und ganz viel Erfolg bei der Sommerchallenge!
      (Hab erst in den letzten Tagen bemerkt, dass es ganz viele Leser gibt, die einen SuB jenseits der 100 haben - wir sind also in guter Gesellschaft;)).
      Liebe Grüße, Iris

      Löschen