Seiten

Montag, 8. Juli 2013

Neuzugänge 18/2013

Heute war ich wieder in den Buchläden unterwegs. Und natürlich bin ich von dort nicht mit leeren Händen nach Hause gekommen. Wie immer;). Aber ich habe mich zurückgehalten. Insgesamt gab es vier Neuzugänge, für mich also sehr, sehr diszipliniert. Es ist wieder bunt gemischt:




Joyland | Stephen King
Erscheinungstermin: 17.06.2013
Vor vielen, vielen Jahren habe ich einmal ein Buch von Stephen King gelesen, nachdem ich schon absoluter Fan seiner Horrorfilme war. Vom Buch war ich allerdings enttäuscht (ich glaube, es war ein Horrorkurzgeschichtenband). Aber das ist lange, lange her und nun versuche ich wieder ein Buch von ihm zu lesen und hoffe, es wird wirklich spannend.
Das sagt der Verlag zum Buch:
Um sich sein Studium zu finanzieren, arbeitet Devin Jones während der Semesterferien im Vergnügungspark Joyland an der Küste von North Carolina. Drei Dinge sind es, die ihn im Laufe des Sommers 1973 vor allem beschäftigen: Seine große Liebe Wendy gibt ihm per Brief den Laufpass. In der Geisterbahn Horror House soll es spuken, nachdem dort ein Mädchen ermordet wurde. Und er fragt sich, welches Geheimnis sich wohl hinter der schönen jungen Frau mit ihrem behinderten Sohn verbirgt, an deren Strandvilla er jeden Tag vorbeikommt. Vom unbekümmerten Schaustellerleben in Joyland fasziniert, verlängert Devin seinen Aufenthalt. Mit seinen neugierigen Nachforschungen tritt er jedoch eine Lawine von Ereignissen los, bei denen es schließlich um Tod oder Leben geht ...
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Heyne Verlag

Der Mann, der seine Frau vergaß | John O'Farrell
Erscheinungstermin: 01.04.2013
Dieses Buch ist wohl so ein typischer Stöberkauf. Irgendwie machte mich der Titel neugierig und so nahm ich das Buch in die Hand. Dann las ich den Klappentext und dachte: Ja, das wär vielleicht interessant, vielleicht mal etwas anderes, gut ich nehm es mit.
Wahrscheinlich hätte ich es sonst nicht gekauft, wäre es mir beim Stöbern nicht in die Hände gefallen. Aber oft sind es gerade diese Stöberkäufe, die mich am meisten überraschen. Mal sehen.
Kann man sich zweimal in seine eigene Frau verlieben?
Ehemänner vergessen so einiges: die Sachen aus der Reinigung zu holen, den Hochzeitstag oder dass ihre Frau einen dringenden Termin hat. Aber Jack Vaughan hat sogar vergessen, dass er verheiratet ist. Irgendetwas hat seine Erinnerungen komplett gelöscht – sein Name, sein Beruf, seine komplette Vergangenheit: alles verschwunden. Als er in diesem Zustand der hinreißenden Madeleine begegnet, verliebt er sich Hals über Kopf. Dumm nur, dass es sich bei ihr um seine eigene Frau handelt und dass die beiden vor dem Scheidungsrichter stehen. Jack muss alles daransetzen, seine Vergangenheit zurückzuerobern – vor allem aber seine große Liebe …

Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Manhattan

Silber - Das erste Buch der Träume | Kerstin Gier
Erscheinungstermin: 18.06.2013
Ich hab hin und her überlegt. Soll ich oder soll nicht? Hin? Her? Ja? Nein? - Schließlich hab ich es doch gekauft und nun wartet der erste Band einer Trilogie darauf gelesen zu werden. Die Meinungen zum Buch sind bunt gemischt: Manche sagen, es wäre für jüngere Jugendliche. Andere sind dagegen begeistert und meinen, es sei durchaus auch für Erwachsene zu lesen. Naja, jedenfalls liegt es jetzt hier und ich werde es lesen;).
Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …

Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Fischerverlage

Dark Eden - Das Camp | Patrick Carman
Erscheinungstermin: 08.07.2013
Auf dieses Buch warte ich schon seit Wochen ungeduldig. Hier war es der Klappentext, der mich sofort überzeugt hat, zumal ich solche dystopischen Settings einfach liebe und mich gerne "ängstigen" lasse;).
Hier also die Beschreibung zum Buch:
Eine atemberaubende Expedition in die Abgründe menschlicher Ängste
Schon als Will das erste Mal seinen Fuß ins Camp Eden setzt, spürt er, dass hier etwas ganz und gar nicht in Ordnung ist. Und von da an vergeht kein Tag, an dem sich nicht einer der sieben Jugendlichen, die sich dort aufhalten, einem schrecklichen Geheimnis stellen muss. Und zuletzt ist Will dran, er, der als Einziger weiß: Sie werden uns hier nicht heilen. Dieser Ort wird uns alle zerstören!

Buchbeschreibung von der Verlagsseite: cbj

Welche Bücher wollt ihr im Juli unbedingt lesen/ kaufen/ leihen? Auf welche Juli-Neuerscheinung wartet ihr schon ungeduldig?


Kommentare:

  1. Hallo Leserin

    Viel Vergnügen mit "Silber". Das Buch hat mich ausgezeichnet unterhalten. Kerstin gier kann's einfach :-)
    "Dark Eden" tönt auch sehr interessant. Ich glaube, das muss ich mir einmal genauer anschauen.

    lG Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Favola,

      von den Neuzugängen habe ich DARK EDEN gerade gelesen. Wurde aber leider herb enttäuscht. Rezension folgt vermutlich am Montag.

      SILBER liegt schon bereit und wird wohl eine der nächsten Lektüren werden. Bin sehr gespannt auf das Buch, denn bis auf wenige Ausnahmen, habe ich bisher nur Begeisterung zu dem Buch gelesen;).

      Danke für deinen Kommentar,
      liebe Grüße,
      Iris

      Löschen