Seiten

Sonntag, 11. August 2013

Neuzugänge 21/2013

Der August wird meinen SuB sprengen, befürchte ich. Schon in den letzten Tagen sind viele neue Bücher eingetroffen und ich fürchte, das wird sich in den nächsten Wochen nicht ändern. Ich hoffe, ich kann auch meine Lesezeit übertreffen, denn ich will die alle in nächster Zeit lesen!
Dieses Mal gibt es einen längeren Neuzugänge-Post, weil ich auch viele Leihbücher bekommen habe. Geht's los? Also dann...


Zuletzt die Hunde | Marita de Sterck
Erscheinungstermin: 01.10.2012
Auf diese Jugenddystopie wurde ich beim Stöbern aufmerksam und fand die Idee sofort interessant: Eine Außenseiterhauptfigur in einem Nachkriegssetting, die verzweifelt nach ihrem Freund, einem Hund, sucht. Das verspricht emotionales Lesevergnügen und genau das erhoffe ich mir!
Dezember 1917. Mitten im Krieg verlässt der behütete Notarssohn Victor das elterliche Haus, um seinen Hund Django zu suchen. Die Außenwelt trifft ihn wie ein Schlag, und das nicht nur, weil er schon so lange nicht mehr draußen war. Die Welt gleicht einem Albtraum, denn der Krieg und vorallem der Hunger haben das ganze Land fest im Griff. Um zu überleben, essen die Menschen sogar Hunde. Victor ist fest entschlossen, Django zu retten. Es ist der Beginn einer verzweifelten Suche und einer Reise, die Victors Welt in ein neues Licht tauchen wird.
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Oetinger (dtv - das junge buch)

Das Ende der Sterne wie Big Hig sie kannte | Peter Heller
Erscheinungstermin: 19.04.2013
Eine Dystopie? Zumindest liest sich der Klappentext danach und von daher muss ich es lesen!
Die Welt ist untergegangen, aber Hig hat überlebt. Ebenso sein einziger Nachbar, ein menschenfeindlicher Waffennarr mit dem Herz auf dem rechten Fleck, der ihn – brutal, aber verlässlich – beschützt. Hig lebt im Hangar eines verwilderten Flughafens und tuckert mit einer alten Cessna übers Gelände, sein Hund Jaspar ist sein treuer Copilot. Man schlägt sich halt so durch. Dann empfängt er plötzlich ein Funksignal. Gibt es doch noch Leben, jenseits seines kleinen Flughafens? Hig beginnt eine abenteuerliche Reise, und was er entdeckt, übertrifft seine schlimmsten Ängste – und seine größte Hoffnung.
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Bastei Lübbe, Eichborn Verlag

Der Preis des Schweigens | Beverley Jones
Erscheinungstermin: 20.05.2013
Im Moment bin ich im Thrillerfieber und bei diesem Buch machte mich der Klappentext neugierig. Mittlerweile habe ich es schon gelesen (Rezension erscheint morgen), bin aber enttäuscht. Trotzdem klingt die Idee gut:
Jennifer Johnson hat keinen Grund zur Klage: Sie ist glücklich liiert und hat einen spannenden Job in der Polizeipressestelle von Cardiff. Doch als sie ihren Verlobten mit dem Anruf einer fremden Frau konfrontieren muss, gerät ihr Leben plötzlich außer Kontrolle. Jen fühlt sich hintergangen, und verzweifelt und angetrunken schleppt sie in einer Bar einen Fremden ab – eine Nacht mit Folgen: Kurz darauf erhält sie pikante Videoaufnahmen mitsamt einer Geldforderung. Jen beschließt, sich auf eigene Faust auf die Suche nach dem Erpresser zu machen. Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt, in dem sich Jen irgendwann fragen muss: Wie gut kennt sie ihren zukünftigen Ehemann wirklich?
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Goldmann Verlag

In tiefster Dunkelheit | Debra Webb
Erscheinungstermin: 13.06.2013
Wie gesagt, ich bin im Thrillerfieber und dieses Buch wurde mir von einer Freundin regelrecht aufgedrängt. Sie sagt: Das musst du lesen! Du musst! ... Da kann man dann nicht "nein" sagen, oder?
Special Agent Jess Harris ist eine der besten Profilerinnen des FBI – und doch ist ein kaltblütiger Serienmörder entkommen, weil sie einen Fehler begangen hat. Um sich abzulenken, stürzt sie sich deshalb in einen neuen Fall: In einer Kleinstadt sind vier Mädchen verschwunden, und vom Täter fehlt jede Spur. Jess soll bei den Ermittlungen helfen. Aber dann holt ihre Vergangenheit sie ein: Der Serienkiller hat ihre Fährte aufgenommen, um mit ihr sein krankes Spiel zu spielen …
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Egmont Lyx

Eiskaltes Herz | Ulrike Rylance
Erscheinungstermin: 01.07.2013
Ich liebe ja Jugendthriller und lese so ziemlich alles aus diesem Genre, das ich irgendwo finde. Dieser Jugendthriller gehört zu den besten, die ich bis jetzt gelesen habe. Rezension erscheint am Dienstag im Blog!
Lena und Leander sind ein Paar - bis die bildhübsche Vanessa auf der Bildfläche erscheint. Obwohl Lena mit Argusaugen über ihren Freund wacht, kann sie nicht verhindern, dass er sie fallen lässt, um eine Beziehung mit Vanessa einzugehen. Lena ist rasend vor Eifersucht und macht keinen Hehl daraus. Deshalb fällt der Verdacht auch sofort auf sie, als Vanessa nach einer Party tot aufgefunden wird.
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: dtv

In einer Bar unter dem Meer | Christoph W. Bauer
Erscheinungstermin: 03.07.2013
Dieses Buch habe ich in einer kleinen Buchhandlung entdeckt, es aber doch nicht gekauft. Dann sah ich im Kindle-Shop, dass die Kindle-Ausgabe die Hälfte kostet und dachte: Gut, ich probiere es. Ich habe nämlich so gar keine Vorstellung, was mich in diesem Buch erwartet und lass mich total überraschen.
Der Dichter mit dem Schlapphut, der Professor mit dem pissgelben Fahrrad, der Künstler in der pikanten Pose, die Schauspielerin und ihr Traum vom Meer - die Figuren in Christoph W. Bauers Erzählungen mögen auf den ersten Blick verschroben wirken. Dabei sind sie vertrauter, als einem lieb ist: Sie trauern verpassten Chancen nach, verrennen sich in Träume, sind unglücklich in ihren Berufen, sprechen von Treue und wandern von einem Bett ins andere, geben sich kühl und erfahren, im nächsten Moment innig und schmachtend. In den unterschiedlichsten Tonarten sprechen sie an, was wir alle kennen: Einsamkeit, Sehnsucht, Liebe und Verlust.
Buchbeschreibung von Weltbild.at, Haymon Verlag

No Way Out | Alice Gabathuler
Erscheinungstermin: 15.07.2013
Schon seit längerer Zeit nehme ich mir vor, von dieser Autorin etwas zu lesen. Jetzt war es Glück, dass ich bei Blogg dein Buch die Aktion zu diesem Buch gesehen und mich dafür beworben habe. Und noch mehr Glück hatte ich, dass ich tatsächlich ein Rezensionsexemplar erhalte. Auf diesen Jugendthriller freue ich mich besonders, da er mich thematisch schon mal total neugierig macht!
Noch bevor er die Augen öffnet, weiß Mick, dass er in der Falle sitzt. Neben ihm liegt Isabella, Frau eines Wirtschaftsbonzen. Steinreich. Und tot. Hat Mick sie tatsächlich umgebracht? Oder steckt er mitten in einem gnadenlosen Spiel, aus dem es kein Entkommen gibt?
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Thienemann Verlag

Wer Blut vergießt | Deborah Crombie
Erscheinungstermin: 15.07.2013
Obwohl "Wer Blut vergießt" schon der 15. Band aus dieser Reihe ist, muss ich zugeben, dass ich bisher noch nichts von dieser Autorin gelesen habe. Wird also höchste Zeit, oder?
London an einem eiskalten Tag im Januar: Detective Inspector Gemma James und ihre Assistentin Detective Sergeant Melody Talbot werden zu einem Tatort gerufen: Rechtsanwalt Vincent Arnott liegt tot in einem Hotelbett – nackt und mit gefesselten Händen und Füßen. Ein Sexspiel mit tödlichem Ausgang oder ein Verbrechen? Als jedoch kurz darauf ein weiterer Anwalt auf dieselbe Weise zu Tode kommt, ist klar, dass es sich um Mord handelt. Haben es Gemma und Melody mit einem Serienmörder zu tun?
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Goldmann Verlag

Die Wahrheit des Blutes | Jean-Chritophe Grangé
Erscheinungstermin: 19.07.2013
Auch dieser Thriller ist von einer Freundin empfohlen worden und da ich noch kein Buch von Grangé gelesen habe, bin ich natürlich neugierig darauf.
Olivier Passan, Polizeikommissar und Einzelgänger, steht kurz davor, einen raffinierten Serienkiller zu stellen, der es auf schwangere Frauen abgesehen hat. Zugleich versucht er zu begreifen, warum die Ehe mit seiner japanischen Frau Naoko offenbar gescheitert ist. Als in ihrem gemeinsamen Haus bedrohliche Dinge geschehen, vermutet Passan zunächst einen Racheakt des Killers. Doch dann stellt sich heraus, dass die Anschläge mit der geheimnisvollen Vergangenheit Naokos zu tun haben …
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Bastei Lübbe

Wolfsblut | Jack London
Erscheinungstermin: 24.07.2013 (neue Übersetzung)
Diesen Neuzugang habe ich mittlerweile schon gelesen und fand ihn einfach absolut super. Nur gut, dass ich gar nicht wusste, dass diese Geschichte eigentlich zu den Klassikern gehört. Hätte ich das gewusst, hätte ich das Buch wahrscheinlich gar nicht gelesen. Die Rezension findet ihr hier.
Wolfsblut, eine Mischung aus Wolf und Hund, muss in der Wildnis einen unerbittlichen Kampf gegen Hunger und Gefahr führen. Als er von Menschen gefangen wird, droht ihm ein grausames Schicksal. Erst durch einen jungen Goldgräber erfährt er Freundlichkeit und Güte.
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: dtv

Nashville oder Das Wolfsspiel | Antonia Michaelis
Erscheinungstermin: 30.07.2013
Zugegeben, ich habe es immer noch nicht geschafft, "Der Märchenerzähler" von Antonia Michaelis zu lesen, den der wartet immer noch auf meinem SuB. Aber zu "Nashville" habe ich jetzt schon viele positiven Stimmen gehört, so dass ich es einfach kaufen musste. Es geht nicht anders!
Atemlos spannend! Ein mörderischer Thriller über Liebe und Verrat. Die achtzehnjährige Svenja findet in einer Abseite ihrer neuen Tübinger Studentenwohnung einen verwahrlosten, stummen 11-jährigen Jungen und nimmt ihn bei sich auf. Nach seinem T-Shirt-Aufdruck nennt sie ihn Nashville. Als eine Serie von Morden an Obdachlosen die Stadt in Aufruhr versetzt, wird Svenja unruhig. Hat Nashville, der immer wieder heimlich verschwindet, etwas damit zu tun? Bald schon merkt sie, dass nicht nur Nashvilles, sondern auch ihr Leben bedroht ist.
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Oetinger Verlagsgruppe

Totenblick | Markus Heitz
Erscheinungstermin: 01.08.2013
Bisher habe ich nur eine Kurzgeschichte von Markus Heitz gelesen und die war göttlich. Jetzt bin ich natürlich gespannt darauf, etwas längeres von ihm zu lesen.
„Die Wahrheit liegt im Auge des Betrachters.“ Diese Nachricht hinterlässt ein Serienmörder an sorgfältig inszenierten Tatorten, die Todesbildern nachempfunden sind: alte Gemälde, moderne Fotografien oder Bilder aus dem Internet. Anfangs glauben die Ermittler noch, die Hinweise wären am Tatort versteckt oder es gäbe einen Zusammenhang zwischen den Vorlagen und den Opfern. Doch dann machen sie eine grausige Entdeckung: Auf den Vorlagen erhöht sich die Zahl der abgebildeten Toten - aber da ist noch mehr: Die Spuren für die Ermittler sind an einem besonderen Ort vom Täter verborgen worden …
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: DroemerKnaur

Ich hoffe, ich habe jetzt keines der Bücher vergessen. Sobald das Rezensionsexemplar eintrifft, wird natürlich "No way out" gelesen. Ebenso muss ich die Leihbücher vorziehen, da diese ja mit Fristen belegt sind bzw. ich generell nicht mag, wenn sie herumliegen, auch wenn sie von Freunden geliehen sind. Das heißt, die nächsten Wochen werden thrillermäßig;).

Wünsch euch einen schönen Lesemonat! Die anderen vorbestellten Bücher für den August findet ihr übrigens im Post "Neuzugänge 20/2013". Viel Spaß beim Lesen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen