Seiten

Freitag, 30. August 2013

Neuzugänge 24/2013

Es gibt wieder einen Haufen neue Bücher im Regal. Die meisten sind Leihbücher, von daher werden sie meine nächste Leselektüre. Dieses Mal sind viele Thriller dabei, ich hoffe natürlich auf spannende Lesestunden. Und das sind sie, die neuen ...




Gleis 4 | Franz Hohler
Erscheinungsdatum: 22.07.2013
Ich weiß nicht, wie oft ich dieses Buch schon angesehen habe. Oft. Öfter. Jetzt will ich es lesen, denn bisher hab ich nur Gutes zum Buch gehört!
Eigentlich will Isabelle nur für ein paar unbeschwerte Tage in den Urlaub nach Italien fliegen. Doch dann bricht der ältere Herr, der ihr am Bahnhof zum Flughafen freundlicherweise den Koffer zu den Gleisen hinaufträgt, plötzlich tot zusammen. Und damit gerät Isabelle in eine ebenso ungeheuerliche wie geheimnisvolle Geschichte, die ihr gewohntes Leben völlig durcheinanderrüttelt.
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Luchterhand Verlag

Ich bin dein Mörder | Ben Berkeley
Erscheinungsdatum: 13.08.2013
So ein spannender Titel! So ein Titel verspricht Spannung pur. Ganz klar, dass ich neugierig bin und ich hoffe, wirklich eine spannende Lektüre zu bekommen. Und das sagt der Verlag zum Buch:
Sam Burke hat mit seiner FBI-Vergangenheit abgeschlossen, von jetzt an zählen für ihn nur noch seine Psychologie-Professur und seine Beziehung mit Klara. Doch ein anonymer Brief macht ihm einen Strich durch die Rechnung – er ist von einem Mörder, der Sam direkt auffordert, ihn zu suchen …
Zur gleichen Zeit versucht Pia Lindt, Adrians Stiftung vor dem finanziellen Ruin zu bewahren. Doch ihr Zweck, das Aufdecken bisher unbekannter Mordserien, ist für Spender anscheinend wenig attraktiv. Bis ein unbekannter Wohltäter anbietet, eine enorme Summe aufzubringen – unter einer Bedingung: Keine Untersuchung von Fällen im Zusammenhang mit Hyannis Port in den Jahren 1962 bis 1984. Für was soll Pia sich entscheiden – das dem Wohl der Stiftung oder ihrem unerschütterlichen Instinkt, sich immer in die richtig komplizierten Fälle zu stürzen?

Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Piper Verlag

Die Eistoten | Christian Buder
Erscheinungstermin: 19.08.2013
Lotta von "Lottas Bücher" war ziemlich enttäuscht von diesem Buch. Aber genau diese Rezension hat mich neugierig auf die Lektüre gemacht und irgendwie klingt auch der Klappentext interessant:
Alice ist elf Jahre alt, sehr intelligent und das, was man in ihrer Allgäuer Heimat als besserwisserisch bezeichnet. Und sie hat eine besondere Gabe: Sie spricht mit dem Philosophen Wittgenstein, der 1951 gestorben ist. Er taucht auf, wo sie es am wenigsten erwartet, und verschwindet auch ebenso geheimnisvoll. Als Alice in ihrem Dorf die erfrorene Leiche eines Mädchens findet, ist sie überzeugt, dem Mörder auf der Spur zu sein, der vor Jahren auch ihre Mutter getötet hat. Gemeinsam mit Ludwig Wittgenstein beginnt sie zu ermitteln. Doch niemand schenkt den Vermutungen einer Elfjährigen Gehör, bis auf einen und der will sie zum Schweigen bringen.
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Aufbau Verlag

Das Böse, das im Herzen schläft | Erin Kelly
Erscheinungsdatum: 19.08.2013
Hier ist es wieder der Klappentext, der mich neugierig gemacht, weil er so geheimnisvoll wirkt. Mal sehen!
Wie weit würdest DU gehen, um das zu schützen, was du liebst ...
Die Familie MacBride versammelt sich jeden November auf ihrer abgelegenen Farm in Devon. Doch dieses Mal ist alles anders. Nicht nur der Tod der Mutter, auch Eheprobleme und andere Krisen belasten die Geschwister Sophie, Tara und Felix. Ausgerechnet dieses Jahr hat Felix eine neue Freundin mitgebracht: Kerry scheint ein wenig seltsam, auch wenn sie sich größte Mühe gibt, von allen gemocht zu werden. Als man sie für einige Stunden mit Sophies kleiner Tochter im Haus alleinlässt, verschwinden die beiden spurlos. Noch ahnen die MacBrides nicht, wen sie da in ihrer Mitte aufgenommen haben – und dass ein tödlicher Racheplan seinen Lauf nimmt, dessen Ursprung viele Jahre zurückliegt ...

Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Goldmann Verlag

Der Schlaf und der Tod | A. J. Kazinski
Erscheinungsdatum: 19.08.2013
Das Cover sticht ins Auge, oder? Auch von diesem Autor habe ich noch nichts gelesen und ich darf mich daher überraschen lassen.
Kommissar Niels Bentzon wird mitten in der Nacht zu einem dringenden Einsatz gerufen: Eine junge Frau will sich in der Kopenhagener Innenstadt von einer Brücke stürzen. Sie ist unbekleidet und steht eindeutig unter Drogen. Bentzon, der auf solche Fälle spezialisiert ist, klettert die Brücke hinauf, kann aber keinen Kontakt zu der jungen Frau aufbauen. Vor seinen Augen springt sie in den Tod. Was zunächst aussieht wie Selbstmord, entpuppt sich als perfider Mord. Und es bleibt nicht bei einem Opfer.
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Heyne Verlag

Die Mondscheinbäckerin | Sarah Addison Allen
Erscheinungsdatum: 19.08.2013
Das ist so ein typisches Leihbuch. Ich hätte es nie gekauft, weil ich einfach nicht weiß, ob es etwas für mich ist oder nicht. Aber das ist das Gute an Leihbüchern: Man kann es risikolos probieren und wenn sie einem nicht gefallen, ohne schlechten Gewissen abbrechen ;-) ...
Nach dem Tod ihrer Mutter kommt die 17-jährige Emily Benedict nach Mullaby, North Carolina, um dort bei ihrem Großvater zu leben. Schon bald merkt sie, dass in Mullaby ungewöhnliche Dinge vor sich gehen: Nachts huschen Irrlichter durch die Wälder, die Tapete in Emilys Zimmer verändert von allein das Muster, und die Nachbarin Julia Winterson backt Kuchen, die geliebte Menschen anlocken können. Als Emily den jungen Win Coffey kennenlernt, funkt es sofort zwischen den beiden. Aber die Familie Coffey hütet ein sonderbares Geheimnis …
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Goldmann Verlag

Alles - worum es geht | Janne Teller
Erscheinungsdatum: 26.08.2013
Ich wollte schon lange "Nichts - Was im Leben wichtig ist" von dieser Autorin lesen. - Ich habe es bisher nicht geschafft. Aber jetzt wartet "Alles" hier und ich bin wirklich gespannt auf diese Lektüre, weil ich so viele positive Worte zur Autorin gelesen habe. Erwartungen sind also hoch;).
Was bringt einen jungen Mann dazu, grundlos Gewalt anzuwenden? Kann man Intoleranz und Extremismus verstehen? Ist Rache ein gutes Motiv? Können gute Absichten einen Mangel an Verständnis ausgleichen? In ihrem neuen Jugendbuch stellt Janne Teller wieder unbequeme Fragen und führt unsere Vorstellungskraft dahin, wo es wehtut. Mit eindrücklicher Schärfe und Intensität, knapper Syntax und assoziativer Kraft erzählt sie acht Kurzgeschichten über Vorurteile und Intoleranz, Mord und Todesstrafe, Identität und geistige Behinderung, Integration und kulturelle Unterschiede, Träume und Irrtümer. Sie zwingt uns, Stellung zu beziehen, und fordert zum Nachdenken und Diskutieren über unsere Gesellschaft auf.
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Hanser Verlage

Da vorne wartet die Zeit | Lilly Lindner
Erscheinungsdatum: 02.09.2013
Das ist ein Rezensionsexemplar von Weltbild.at, das hier bald eintreffen wird. Ich hab ja schon die anderen zwei Bücher von Lilly Lindner gelesen und fand das erste (Splitterfasernackt) absolut toll. Besonders den Schreibstil fand ich damals klasse. Das zweite Buch "Bevor ich falle" entsprach zwar nicht so ganz meinem Geschmack, aber dennoch freue ich mich auf das Buch, weil ich hoffe, dass es stilistisch wieder mehr dem ersten gleicht. Die beiden anderen Bücher sind übrigens hier im Blog rezensiert.
Die Menschen in der Stadt am Waldrand. Sie leben miteinander, sie leben nebeneinander her, sie sind allein, sie sterben - und doch hängen sie und ihre Schicksale alle zusammen: Der Kriminalpolizist, der einer grausamen Entführungsserie auf der Spur ist, das Mädchen aus gutem Hause mit dem unsagbaren Geheimnis, der weise Forscher der Zeit und die Mutter, die ihre kleine Tochter verliert. Sie alle leben in der Stadt am Waldrand, und sie alle sind mit dem Tod konfrontiert. Und mit der Zeit, die sich in der Unendlichkeit verliert. Ein geschickt konstruierter, sprachgewaltiger Roman - von Spiegel-Bestsellerautorin Lilly Lindner.
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Droemer Knaur
Jetzt hab ich die nächsten zwei Wochen aber wirklich viel zu lesen. Da die meisten Leihbücher sind und eine Lesefrist von zwei Wochen haben, muss ich mich ranhalten. Außerdem liegt noch ein Rezensionsexemplar (Die Auslese) hier, das Vorrang hat. Es wird mir also keinesfalls langweilig in den nächsten Wochen!

Wünsche euch noch schöne Augusttage und viele gute Leselektüren!


Kommentare:

  1. Die Mondscheinbäckerin und vor allen Dingen Gleis 4 klingen wirklich interessant. Da bin ich mal wieder auf deine Meinung gespannt ;)

    Viel Spaß beim Lesen!
    Alles Liebe, Chimiko

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Bücher ... Auf Gleis 4 habe ich auch schon ein Auge geworfen...
    hab es aber bisher immer hinten angestellt.
    Bin auf deine Meinungen gespannt...viel Spaß beim lesen :)

    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Bin gespannt auf die Meinung zu Gleis 4! Ist schon auf meiner Wunschliste gelandet!

    Grüße, Carina

    AntwortenLöschen
  4. Da warten ja einige tolle Bücher auf dich! Ich bin gespannt, wie du sie finden wirst.

    Viel Freude beim Lesen,
    Fräncis

    AntwortenLöschen