Seiten

Donnerstag, 7. November 2013

Neuzugänge 26/2013

Upps, jetzt ist es passiert. Irgendwie ist ein Neuzugängepost verloren gegangen. Deswegen gibt es heute auch einen Mega-Neuzugänge-Post mit 12 neuen Büchern und ich hoffe, ich habe keinen meiner Neuzugänge vergessen oder doppelt angeführt.
Diese Bücher entsprechen auch meiner ungefähren Leseliste für November. Denn die will ich alle bald - so schnell wie möglich - lesen. Und das sind sie, meine neuen Bücher...




Der aufrechte Mann | Davide Longo
Erscheinungstermin: 09.03.2012
Tja, wie ich zu diesem Buch gefunden habe? Ehrlich gesagt: Keine Ahnung. Aber manchmal kaufe ich Bücher, von denen ich nichts spezielles erwarten kann, weil ich einfach nicht einschätzen kann, was mich erwartet. Und von daher lass ich mich überraschen. Außerdem habe ich bisher mit Texten von italienischen AutorenInnen keine gute Erfahrung gemacht und hoffe bei jedem neuen Text, dass dieser das ändert ;).
Eine grandiose Parabel auf das heutige Italien und das bestechende Porträt eines Mannes, der vieles verlieren muss, um zu sich selbst zu finden.
Das Land ist komplett abgeschottet. Seine Straßen sind leer; streunende Hunde und Männer mit Gewehren durchqueren die Felder; Lebensmittel, Benzin und Zigaretten werden knapp; Geschäfte und Banken schließen, es ist kein Geld mehr im Umlauf. Das Staatsfernsehen sendet Berichte, denen keiner glaubt. Wer kann, flieht. Nur Leonardo, 52, ehemaliger Universitätsprofessor und Autor, zögert. Sein Leben ist aus den Bahnen geraten, seit er wegen einer Affäre mit einer Studentin, die ihn mit einem heimlich gedrehten Video verklagte, die Universität verlassen musste. Leonardo will lange nicht wahrhaben, was vor seinen Augen geschieht. Erst als er selbst angegriffen und sein Haus ausgeraubt wird, zieht auch er mit seiner siebzehnjährigen Tochter Lucia und dem zehnjährigen Alfonso zu Fuß los. Auf dem Weg zur Landesgrenze geraten sie in die Fänge eines selbsternannten Herrschers, der die Jugend mit Drogen betäubt und vor dem Leonardo mit nackten Füßen im Feuer tanzt. Erst jetzt, verletzt und versehrt, lernt Leonardo zu handeln und gewinnt die Kraft, das Böse zu besiegen.

Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Rowohlt Verlag

Wer morgens lacht | Mirjam Pressler
Erscheinungstermin: 15.07.2013
Das Cover hat mich magisch angezogen! Dunkel und düster wirkt es von Weiten, doch der Buchtitel glitzert sanft und fein in pink. Als ich dann noch den Klapptentext gelesen habe, war es um mich geschehen. Das Buch musste mit!
Feinfühlig und intensiv wie selten erzählt Mirjam Pressler von zwei ungleichen Schwestern: Erst jetzt, Jahre nach Maries spurlosem Verschwinden, wagt Anne, sich den Erinnerungen zu stellen, die ihr fast den Atmen nehmen. Sie will der Wahrheit ins Gesicht sehen, will endlich wissen, was damals geschah. Dabei treten Familiengeheimnisse zutage, von denen sie nicht wusste. Doch wie weit kann man der eigenen Erinnerung wirklich trauen?
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Beltz & Gelberg

Nenn mich einfach Superheld | Alina Bronsky
Erscheinungstermin: 10.09.2013
Dass ich dieses Buch gekauft habe, hat mehrere Gründe. 1. Das Thema Kampfhund: Ich habe selbst einen Rottweiler, der von meinen Kindern "Kuschelmonster" getauft wurde, weil er alles andere als ein Kampfhund ist. Die Hündin wird auch liebevoll "Tante" gerufen, weil sie sich wie eine Kindergartentante benimmt. Von daher reagiere ich empfindlich auf diese Vorverurteilung bestimmter Rassen. 2. Emotion: Der Klappentext liest sich so emotional, dass ich mir hier wirklich eine Geschichte erwarte, die zum Nachdenken anregt. Und 3. sieht das Cover interessant aus, besonders die Hunde-Silhouette macht neugierig. Bin gespannt auf das Buch!
Die atemberaubende Geschichte vom Jungen, der sein Gesicht verlor – komisch, traurig und böse
Alina Bronsky erzählt vom Aufbruch aus der Isolation, von der Hoffnung auf Verständnis, von der Sehnsucht, als der erkannt zu werden, der man wirklich ist – und damit von allem, was das Erwachsenwerden ausmacht. Rasend komisch und herzzerreißend traurig, niemals weinerlich, aber immer wieder herrlich böse.Marek traut seinen Augen nicht, als er den Gruppenraum im Familienbildungszentrum betritt: ein Stuhlkreis mit sechs versehrten Jugendlichen, geleitet von einem unrasierten Guru mit sanfter Stimme und langem Haar. Ausgerechnet eine Selbsthilfegruppe! Marek dachte, er würde eine Lerngruppe fürs externe Abitur besuchen, und will mit der »Krüppeltruppe« nichts zu tun haben – doch schon ist er mittendrin und sein Leben steht Kopf. In Alina Bronskys drittem Roman geht es erneut so rasant zu, dass man nicht weiß, ob man gerade lachen oder weinen soll. Ihr jugendlicher Held hat eine Kampfhund-Attacke auf sein Gesicht hinter sich, will mit dem Leben nichts mehr zu tun haben und das Leben nichts mehr mit ihm. Die Nummer seiner Freundin hat Marek auf immer und ewig gelöscht. Auf die Straße traut er sich nur im Dunkeln, und auch dann nur mit Sonnenbrille.Was als ultimative Demütigung beginnt – von seiner alleinerziehenden Mutter in die falsche Gruppe gelockt worden zu sein –, erweist sich bald als große Chance. Eine zickige Schönheit im Rollstuhl, eine zarte Liebe, eine gemeinsame Gruppenfreizeit und ein plötzlicher Todesfall lassen Marek seinen Weltschmerz für immer vergessen.

Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Kiepenheuer & Witsch

Todesengel | Andreas Eschbach
Erscheinungstermin: 20.09.2013
Ich muss ja zugeben, ich hab noch nichts von Andreas Eschbach gelesen. Aber ich hab das Jesus-Video als Film gesehen. Aber "Todesengel" fällt ja unter "Thriller", und Thriller liebe ich nun mal. Besonders wenn sie gesellschaftskritisch sind, wie ich bei "Todesengel" vermute, da es um Selbstjusitz geht. Bin gespannt und erwarte viel!
Ein strahlend weißer Racheengel geht um in der Stadt, heißt es, der überall dort auftaucht, wo Unschuldige in Gefahr sind, und diejenigen, die ihnen Gewalt antun, brutal bestraft: Ist das wirklich nur die Schutzbehauptung eines alten Mannes, der Selbstjustiz geübt hat?
Ein Journalist deckt auf: Es gibt diese Gestalt tatsächlich – er kann es beweisen.
Und damit nimmt das Verhängnis seinen Lauf …

Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Bastei Lübbe

Der freundliche Mr. Crippen | John Boyne
Erscheinungstermin: 23.09.2013
Ich liebe die Bücher von John Boyne. Na gut, nicht alle. "Die unglaublichen Abenteuer des Barnaby Brocket" habe ich auch gekauft, aber abgebrochen. Dafür ist "Der Junge im gestreiften Pyjama" unangefochten eines meiner Lieblingsbücher. Kein Wunder also, dass ich zu seinen Büchern greife. Und diese Geschichte wird mich hoffentlich verzaubern können, obwohl es ein Krimi ist ;).
London, Juli 1910: Im Keller des Hauses von Dr. Hawley Crippen findet Scotland Yard die grausam zerstückelte Leiche seiner Ehefrau, der Varietésängerin Cora Crippen. Der freundliche Arzt ist wie vom Erdboden verschluckt, und mit ihm seine mätresse Ethel le Neve. Im Hafen von Antwerpen macht kurze Zeit später das Passagierschiff SS Montrose die Leinen los und steuert mit rund 1.400 Fahrgästen in Richtung Quebec. An Bord befindet sich unter anderem der überaus liebenswürdige Mr John Robinson aus London, der in Begleitung seines 17-jährigen Sohnes reist. Doch längst nicht alles ist so, wie es scheint. In Vor- und Rückblenden zwischen den Ereignissen in London und auf der SS Montrose lässt John Boyne diese faszinierende Geschichte von den Anfängen der drahtlosen Kommunikation wieder aufleben.
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: dtv

Der Gesang des Blutes | Andreas Winkelmann
Erscheinungstermin: 01.10.2013
Von diesem Thriller erwarte ich: Spannung! Gänsehaut! Noch mehr Spannung! Noch mehr Gänsehaut! Basta. Punkt. Aus.
Es ist im Keller. Und bald kommt es herauf.
Die eigenen vier Wände auf dem Land: für Kristin und Tom geht ein Traum in Erfüllung. Doch die junge Mutter beschleicht von Anfang an ein ungutes Gefühl. Das alte Haus ist ihr unheimlich. Als Tom kurz nach dem Einzug überraschend stirbt, werden Kristins Ängste von Tag zu Tag schlimmer. Sie hört Stimmen, und nachts träumt sie von einer Gestalt, über die man im Dorf spricht: von einem Scherenschleifer, der hier vor langer Zeit eine Frau getötet haben soll. Kristin glaubt, langsam verrückt zu werden. Die Dorfbewohner raten ihr, das neue Heim so schnell wie möglich zu verlassen. Sie entschließt sich, zu bleiben …

Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Rowohlt Verlag

Wen der Rabe ruft | Maggie Stiefvater
Erscheinungstermin: 09.10.2013
Ehrlich gesagt, hoffe ich, dass das Buch zu mir passt, denn es klingt schon ein wenig fantastisch. Aber die vielen positiven Stimmen zum Buch haben mich einfach neugierig gemacht. Ich versuche es.
Jedes Jahr im April empfängt Blue die Seelen derer, die bald sterben werden, auf dem verwitterten Kirchhof außerhalb ihrer Stadt. Bisher konnte sie sie nur spüren, nie sehen – bis in diesem Jahr plötzlich der Geist eines Jungen aus dem Dunkel auftaucht. Sein Name lautet Gansey, und dass Blue ihn sieht, bedeutet, dass sie der Grund für seinen nahen Tod sein wird.
Seit Blue sich erinnern kann, lebt sie mit der Weissagung, dass sie ihre wahre Liebe durch einen Kuss töten wird. Ist damit etwa Gansey gemeint?

Buchbeschreibung von der Verlagsseite: script5

Die Liga der Siebzehn | Richard Paul Evans
Erscheinungstermin: 11.10.2013
Auch hier war zuerst das Cover verantwortlich dafür, dass mir das Buch aufgefallen ist. Und der Klappentext machte mich neugierig auf den Inhalt, denn es geht um Mobbing, um einen Jungen, der nicht nur durch sein Tourette-Syndrom auffällt, sondern durch dessen Körper Strom fließt!
Der 14-jährige Michael fällt vor allem durch sein Tourette-Syndrom auf. Wegen seiner unkontrollierten Tics wird er immer wieder zum Mobbingopfer seiner Mitschüler. Was ihn jedoch wirklich einzigartig macht: Durch seinen Körper fließt Strom! Und als er eines Tages genug von den Schikanen hat, verpasst er einigen Leuten einen heftigen Stromschlag. Doch Michael ist nicht der Einzige, der über eine besondere Macht verfügt. Schon bald geraten sie alle ins Visier einer gefährlichen Akademie ...
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Bastei Lübbe

Zwischenspiel | Monika Maron
Erscheinungstermin: 23.10.2013
Dieses Buch wanderte in mein Regal, weil mich schon der Klappentext nachdenklich stimmte. Und manchmal suche ich genau so eine Lektüre, die nachhallt. Hoffentlich wird es meine Erwartungen erfüllen:
Monika Marons mit großer Klugheit und viel Witz erzählter Roman kreist um existentielle Fragen. Als Ruth am Tag von Olgas Begräbnis erwacht, verschwimmen die Buchstaben vor ihren Augen, und eine Wolke zieht rückwärts. Etwas an ihrer Wahrnehmung hat sich verändert. Ruth verfährt sich auf dem Weg zum Friedhof und gelangt in einen Park, in dem ihr Tote und Lebende erscheinen – ein Selbstgespräch in Szenen und Bildern, in dem Vergangenheit und Gegenwart verschmelzen.
Mit großer Leichtigkeit fragt dieser so tiefgründige wie humorvolle und phantastische Roman nach den Konsequenzen von Entscheidungen. Gibt es ein Leben ohne Schuld? Wäre ein anderer Weg möglich gewesen?

Buchbeschreibung von der Verlagsseite: S. Fischer

Kinderland 1: Ein Unwetter zieht auf | Richard Lorenz
Erscheinungstermin: 31.10.2013
Den Verlag kenne ich nicht und ich habe noch nie eine "serial novel" gelesen. Höchste Zeit also, etwas Neues auszuprobieren. Und für Mystery bin ich ja immer zu begeistern ;-).
Ein leeres Kinderzimmer, ein Fotoalbum mit Lücken, ein vergessener Name, eine Familie ohne Erinnerung … Normalerweise gleicht der Verlust eines Kindes einem Albtraum. Nicht so in dem Ort, wo die Schrecken vergangener Zeiten das Kinderland schufen. Dort bestimmt dieser Albtraum das Leben der Menschen. Tag für Tag. Und den Tod. Nacht für Nacht. Schlaft, Kinderlein, schlaft.
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: hey! publishing

Weil ich Layken liebe | Colleen Hoover
Erscheinungstermin: 01.11.2013
Dieses Buch hatte ich schon vorgemerkt. Natürlich stach hier wieder das Cover ins Auge und der Klappentext klingt traurig und romantisch zugleich. Außerdem habe ich schon einige positive Bloggerstimmen zum Buch gehört. Kann also nichts schief gehen, oder?
Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: dtv

Mord im Herbst | Henning Mankell
Erscheinungstermin: 04.11.2013
Ich habe vor Jahren alle Wallander-Krimis regelrecht verschlungen. Ich liebte diese schwedische Krimi-Reihe einfach und war ein regelrechter Wallander-Fan. Höchste Zeit also, wieder einen Wallander-Krimi zu lesen! Das Buch musste einfach mit. Fanliebe;).
Ystad, Schweden, 2002: Wallander fühlt sich ausgebrannt. Dass seine Tochter und Kollegin Linda noch bei ihm wohnt, macht seine Laune nicht besser. Von einem Haus im Grünen erhofft er sich Erholung, dann aber findet er dort eine skelettierte Hand, und den Kommissar erwartet ein neuer Fall. Die Frauenleiche, die zu der Hand gehört, wurde schon vor rund sechzig Jahren vergraben. Diese packende neue Wallander-Geschichte ist ein Leckerbissen für Krimi-Leser.
Buchbeschreibung von der Verlagsseite: Zsolnay Verlag

Ich hoffe, ich habe jetzt alle Neuzugänge angeführt, die hinzugekommen sind. Ja, ich muss zugeben, heuer bin ich wirklich fleißig beim Kaufen und Leihen. Aber es gibt einfach so viele gute Bücher, die ich alle lesen will/ muss. Dennoch muss ich meinen SuB verkleinern. Das heißt, den nächsten Einkauf und die nächste Stöberrunde in der Onleihe gibt es erst wieder, wenn ich meinen SuB-Stand vom Oktober erreicht habe. Bei 12 neuen Büchern, muss ich mich ranhalten ;).

Kennt ihr schon eines der Bücher? Welches könnt ihr empfehlen?

Kommentare:

  1. Da hast du aber Schöne Neuzugänge! :D ich freu mich für dich. :))
    Ich finde "nenn mich einfach superheld" klingt total süß! :)

    Viel Spaß damit :)

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Oh da sind aber ein paar Leckerbissen dabei - von denen ich mir jetzt auch viel versprechen würde. Ich bin schon gespannt wie Dein Urteil lauten wird zu Wallander (ich hab sie verschlungen - alle) - Boyne - und Kinderland klingt sehr interessant!
    Na dann viel Spaß!!!
    Lieben Gruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Ganz tolle Bücher, von denen ein paar jetzt auch auf meinem Wunschzettel gelandet sind. ;-)

    Ganz liebe Grüße
    Petzi

    AntwortenLöschen